Lokales

Weilheim: Bis zu 200 Euro Zuschuss für Balkonkraftwerke

Gerade wurde die Stadt Weilheim mit dem Solarstrompreis 2020 ausgezeichnet. Der Preis, verliehen von der „Energiewende Oberland“ (Backlink), ging auch deswegen an die Kreisstadt, weil dort 2020 verhältnismäßig viele Bürgerkraftwerke ans Netz gegangen sind.

Solarstrompreis 2020: Weilheim Nummer eins im Oberland

Jedes Jahr zeichnet die „Energiewende Oberland“ (EWO) Kommunen im Landkreis aus, die am meisten Photovoltaikanlagen zugebaut haben. Für ihre Errungenschaften im Jahr 2020 ging der erste Preis an die Stadt Weilheim, die zu jener Zeit 68 neue Anlagen in Betrieb genommen hat.

Iffeldorf erlässt Zweitwohnungssteuer

Als erste Gemeinde im Landkreis Weilheim-Schongau hat die Verwaltungsgemeinschaft Seeshaupt-Iffeldorf eine Zweitwohnungssteuer festgesetzt. Seit dem 1. Januar 2022 gilt in beiden Gemeindeteilen demnach ein Steuersatz von 15 Prozent auf die jährliche Nettokaltmiete von Häusern und Wohnungen. 

Peißenberger Wasser wird teurer

Im Januar 2021 steigen viele Kosten, die in Zusammenhang mit dem Wohnen stehen. Für die Bewohner der Marktgemeinde Peißenberg kommt nun noch ein höherer Wasserpreis dazu.

Stadt Weilheim gibt Tipps zum richtigen Heizen

Pünktlich zum Beginn des Hochwinters hat die Stadt Weilheim in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bayern Hinweise zum richtigen Heizen von Wohnräumen veröffentlicht. „Wer richtig heizt, schont das Klima, spart viel Geld und sorgt für ein gesundes Raumklima“, heißt es auf dem städtischen Internetauftritt. 

Weilheim: Befragung zum Klimaschutz

Mit dem Frageformular wollen die Initiatoren bis zum 22. November 2021 herausfinden, wie wichtig den Weilheimern das Thema ist. Es wird nach einer Selbsteinschätzung gefragt, der individuelle CO2-Fußabdruck ermittelt und Links zu Dienstleistern zur Verfügung gestellt.

Weilheimer Stadtbus: Monats- und Jahrestickets zu gewinnen

Seit über zehn Jahren fährt in Weilheim der Stadtbus durchs gesamte Stadtgebiet und in den Ortsteil Unterhausen. Er fährt sowohl Wohngebiete als auch zu Schulen, an den Bahnhof oder den Dietlhofer See an. Ab Januar 2021 übernehmen die Stadtwerke Weilheim den Betrieb federführend und kündigen nun wegweisende Änderungen an. 

Weilheimer Bahnhof: Fahrrad-Servicestation in Betrieb

Pendler, die mit dem Fahrrad zum Bahnhof kommen und dann in den Zug zur Arbeit steigen, können ihr Gefährt nicht nur in einem neuen, zweistöckigen, überdachten und ziemlich robusten Fahrradstellplatz unterbringen. Ab sofort können sie ihren Drahtesel auch direkt dort reparieren.

Gewitter und Starkregen: Regenabläufe prüfen

Die Gewitter und Starkregenfelder, die in den vergangenen Wochen durch den Landkreis Weilheim-Schongau gezogen sind, haben erhebliche Spuren hinterlassen.

EVA: Mehr illegale Müllkippen im Landkreis

„Auf diesen Rekord hätten wir gern verzichtet“, kommentiert die EVA den Anstieg von illegal abgelagerten Müll an ihren Containerstandorten.

Altpapier und Kartonagen: Die Blaue Tonne kommt!

Im Weilheimer Stadtgebiet landet Altpapier künftig in der Blauen Tonne und nicht mehr im Grauen Sack. Das teilt die Erbenschwanger Verwertungs- und Abfallentsorgungs-Gesellschaft auf ihrer Homepage mit.

airbnb: Genehmigungsfreie Zweckentfremdung?

Plattformen, über die Privatpersonen ihre Wohnungen oder einzelne Zimmer tageweise an Geschäftsreisende oder Touristen vermieten, gibt es längst so einige. Der Vorreiter ist das amerikanische Unternehmen „airbnb“, das eine Verkürzung von „Airbedandbreakfast“ (englisch: Luftmatratze und Frühstück) im Namen trägt, und Synonym für eine eine Art zu verreisen geworden ist.

EVA: Mehr Müll durch die Corona-Pandemie

Laut einer Statistik, die die Erbenschwanger Verwertungs- und Abfallentsorgungs-Gesellschaft (EVA) in ihrer Kundenzeitung veröffentlicht hat, stieg die Masse des angelieferten Sperrmülls sprunghaft an.

Bienenfreundlicher Garten mit den Weilheimer Stadtwerken

Für zwei Euro gibt’s Tütchen bei den Stadtwerken (Stadtwerkestraße 1) oder im Kundenbüro (Obere Stadt 6) zu erwerben, mit denen sich rund fünf Quadratmeter Rasen oder Erde in eine buntblühende und nektarspendende Blumenwiese verwandeln lassen.

Weilheim: Das Hochwasser im Blick

Mit der einsetzenden Schneeschmelze, aber auch mit Blick auf die Regensaison im Frühjahr blicken viele Haus- und Grundstückbesitzer bangen Auges auf die Pegelstände der Flüsse, Bäche und Seen in ihrer Umgebung.

Stadt Weilheim sucht Grundstücke

Wer wissen möchte, ob sein Eigentum dafür in Frage kommt, kann sich kostenlos und unverbindlich an die Stadtverwaltung wenden.

Scroll to Top