Stunde der Wintervögel: Von drauß’ vom Walde…

Garten – Die Ergebnisse der diesjährigen winterlichen Vogelzählung sind da. Die gute Nachricht vorweg: Der heimische Vogelbestand scheint sich ganz leicht zu erholen. Zunächst aber freuen sich die Veranstalter, der „Naturschutzbund Deutschland e.V.“ (NABU) und sein bayerischer Partner, der „Landesbund für Vogelschutz“ (LBV) über die zweithöchste Beteiligung seit Bestehen der jährlichen Wintervogelzählung: Rund 176.000 Teilnehmer zählten im Zeitraum von 6. bis 9. Januar 2022 eine Stunde lang Vögel in Gärten, Parks und an Balkonen. 

Insgesamt über 4,2 Millionen Vögel wurden an über 120.000 Beobachtungspunkten wie Gärten, Parks oder an Balkonen gezählt. Nur 2021 gab es mit rund 236.000 mehr Teilnehmer, was der NABU auf die Ausnahmesituation des zweiten Corona-Lockdowns zurückführt. Das genaue Ergebnis birgt auf den ersten Blick keine Überraschungen: In den Top Ten der häufigsten Arten tummeln sich die üblichen „Verdächtigen“: Haussperling, Kohlmeise, Blaumeise und Amsel. Neu in diesem Jahr ist die Sichtung von auffallend vielen Vögeln, die eigentlich im Wald zuhause sind und Siedlungen normalerweise meiden: Kleiber, Baumläufer, Tannenmeisen, Kernbeißer, Eichelhäher, Bunt- und Mittelspechte. Die Experten vermuten, dass sich in den Wäldern in diesem Jahr weniger Baumfrüchte finden, von denen Vögel leben können – und dass sie sich deshalb auf ungewohntes Terrain bewegen, um genug Nahrung zu finden. 

Was heißt das nun für Immobilienbesitzer? Wer das Glück hat, ein Stückchen Natur vor der Haustür zur Verfügung zu haben, kann ihren Bewohnern mit einfachen Mitteln durch den Winter helfen und so bewirken, dass sich der insgesamt rückläufige Singvogelbestand hierzulande langfristig erholt. Ein Futterhaus im Garten, eine Futtersäule am Balkon oder auch nur ein paar Handvoll Streufutter und Meisenknödel im Gebüsch, ausreichend dichte Büsche zum Verstecken und wenig Störung an kalten Tagen ist für Menschen ein kleiner Beitrag, für die gefiederten Freunde allerdings ist es eine Frage des Überlebens. Wie genau artgerechte Fütterung aussehen kann und was sich explizit für Spechte, Baumläufer und Kleiber Gutes tun lässt, haben wir hier für Sie zusammengefasst. Mehr zur Stunde der Wintervögel und den Erkenntnissen, die aus der Vogelzählung gewonnen werden, gibt’s hier: 

https://www.nabu.de/news/2022/01/31017.html

Teile diesen Beitrag:
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Scroll to Top