Hummeln: Die Stars bei der NABU-Insektenzählung

Garten– Im Winter und Frühsommer zählen Naturgartenbesitzer, Vogelhausbetreiber und Tierliebhaber Vögel – im Sommer sind die Insekten dran. Während bei der „Stunde der Wintervögel“ oder bei der „Stunde der Gartenvögel“ landes- und auch bundesweit ein aktuelles Bild vom Vogelbestand gezeichnet werden soll, konzentriert sich der Naturschutzbund Deutschland (NABU) im August auf alles, was krabbelt und fliegt. 

Von 5. bis 14. August 2022 bitten die Naturschützer im Rahmen des „Insektensommers“ um Hilfe bei der Erfassung der heimischen Insektenwelt. Das funktioniert so: Egal ob im Garten oder im Urlaub beim Wandern im Wald oder um den See – man sucht sich ein Beobachtungsgebiet von zirka zehn Meter um den eigenen Standpunkt herum. Alles, was darin krabbelt, fliegt, landet oder vorbeipropellert, wird notiert und im per Online-Formular oder einer App gemeldet. Um die vielen heimischen Arten zu unterscheiden, lässt sich vorab mit dem NABU-Insektentrainer üben. Die übermittelten Ergebnisse werden ausgewertet und das Ergebnis schließlich im NABU-Internetauftritt veröffentlicht. 

Der Star des Jahres ist die Hummel. „Kannst Du Hummeln am Hintern erkennen?“, lautet daher die Entdeckungsfrage 2022. Die häufigsten Arten, so eine Pressemitteilung, seien hierzulande Ackerhummel (gelb-bräunlicher Hintern), Steinhummel (orange-rötlicher Hintern) und Erdhummel (weißer Hintern). Wer über die fleißigen Brummseln lernen möchte, kann das ebenfalls auf der Internetseite des Naturschutzbunds Deutschland tun. 

Es liegt in der Natur der Sache, dass der NABU-Insektensommer eine tolle Ferienaktion ist, bei der Großeltern, Onkel, Tanten, Eltern und Kinder gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. So lässt sich im Vorfeld beispielsweise wunderbar trainieren und mit Hilfe von Lupe, Bestimmungsbuch, Kamera und Zählhilfe schon mal auf Erkundung zu gehen, damit am idealerweise windstillen Zähltag auch alles glatt läuft.     

Informationen und Artenkunde: www.nabu.de
Insektentrainer: www.insektentrainer.de
Sammeln und melden: www.insektensommer.de 

Teile diesen Beitrag:
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Scroll to Top