LED-Umrüstung: Weilheim leuchtet jetzt anders

Regionales -Pendler dürften es als erste bemerkt haben, aber auch allen Haus- und Wohnungsbesitzern in Weilheim ist es nicht entgangen: Die Stadt leuchtet anders. Am deutlichsten ist die Wandlung bei einer Fahrt vom Hirschberg hinunter in Richtung der Kreisstadt sichtbar: Wo früher warmgelbes Licht aus dem Ammertal in den Nachthimmel gestrahlt hat, ist nun ein augenscheinlich schwächerer, etwas kühlerer Schein sichtbar.

Der Grund ist, dass die Stadtwerke in den vergangenen Monaten insgesamt über 3000 städtische Straßenlaternen auf energieeffiziente LED-Technik umgerüstet haben. Diese Lampen strahlen punktueller nach unten auf die Straßen und Gehwege und senden weniger Restlicht in die Atmosphäre. Das hat zur Folge, dass es auf den Straßen heller, in angrenzenden Wohnungen, Häusern und vor allem Gärten nun dunkler ist. Dadurch werden sowohl Flora als auch Fauna geschont – vom städtischen Geldbeutel ganz zu schweigen.

Scroll to Top