Bienenfreundlicher Garten mit den Weilheimer Stadtwerken

Lokales – In den vergangenen Jahren sind die Weilheimer Straßenränder im Stadtgebiet stetig bunter geworden. Die Grünpfleger der Stadtwerke haben eine Samenmischung komponiert, die sie jedes Jahr auf das so genannte Straßenbegleitgrün ausbringen. Im Laufe der Jahreszeiten sprießen auf diesen Flächen – etwa nahe des Töllernkreisels, am Dietlhofer-See-Kreisel oder am Amtsgericht, unterschiedlich blühende Planzen: Cosmea (Schmuckkörbchen), Sonnenblumen, Ringelblumen oder Zinnien. Ihnen gemeinsam ist, dass sie wertvolle Nahrung für allerlei Insekten, vor allem für Bienen, bieten. 

Die Samenmischung selbst wurde über die Jahre zum Erfolg: Weilheimer Gartenbesitzer wollten ihren Rasen auch in prachtvoll blühende Wiesen verwandeln und wandten sich an die Stadtwerke. Als „Blumenwiese Oberland“ wird die hauseigene Mischung seither zum Verkauf angeboten. Für zwei Euro gibt’s Tütchen bei den Stadtwerken (Stadtwerkestraße 1) oder im Kundenbüro (Obere Stadt 6) zu erwerben, mit denen sich rund fünf Quadratmeter Rasen oder Erde in eine buntblühende und nektarspendende Blumenwiese verwandeln lassen. 

Der Erlös aus den Verkäufen wird von den Weilheimer Stadtwerken übrigens aufgerundet und für einen guten Zweck gespendet.   

Scroll to Top