Eigenbedarfskündigung: Größe der Wohnung maßgeblich

Ein Gerichtsurteil auf Landes- oder Bundesebene, das sich ums Thema „Wohnrecht“ dreht, ist grundsätzlich insofern interessant, als dass sich andere Gerichte an der Rechtssprechung höherer Instanzen orientieren.

Vögel füttern (2): Das Vogelfutter

Wie bei der menschlichen Nahrung gibt es auch beim Vogelfutter große Qualitätsunterschiede. Laut LBV erkennt man gutes Vogelfutter vor allem daran, dass wenig Reste an der Fütterungsstelle zu sehen sind.

Vögel füttern (1): Das Vogelhaus

Während Menschen normalerweise ganz genau hinschauen, wenn es um Immobilien geht, dürfte es Vögeln relativ egal sein, wie ein Vogelhaus aussieht. Hauptsache, es ist korrekt und reichhaltig befüllt, versteht sich.

Verborgene Engel und stille Wünsche

Wir schicken ein Erfolgsmodell in die zweite Runde: Der Wunschbaum der Weilheimer Organisation „Verborgene Engel“ wird auch in diesem Jahr wieder vor unserem Ladengeschäft stehen. 

Meldepflicht: Was Mieter bei Mängeln beachten müssen

Ein Mietverhältnis besteht aus Rechten und Pflichten. Mieter müssen beispielsweise pünktlich und regelmäßig die Miete überweisen. Ebenso stehen Vermieter in der Pflicht, die jeweilige Mietsache in einem „zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand“ überlassen. Sie müssen auch dafür sorgen, dass die Wohnung, das Haus oder die Garage während der Vermietung in diesem Zustand bleibt. Das ist das gute Recht des Mieters. 

Gartenarbeit im Herbst: Weniger ist mehr!

Die Füße hochlegen, eine wärmende Decke über die Knie und mit einer heißen Tasse Kaffee in der Hand die Farbenpracht im Garten genießen: So sieht naturnahes Gärtnern im Herbst aus. Was nach fauler Ausrede für noch faulere Gartenbesitzer klingt, ist ein hochoffiziell vom Landesverband für Vogelschutz in Bayern (LBV) unterstützter Gartentipp.

Virtueller Besuch bei Anders Wohnen

Ab sofort können auch Interessierte aus der ganzen Welt „Anders Wohnen“ an der Schmiedstraße 14 aber auch ganz ohne Öffnungszeiten betreten – zumindest virtuell.

Verkehrssicherungspflicht: Wann Vermieter haften

Ein minderjähriges Mädchen bewohnt zusammen mit ihren Eltern eine Mietwohnung. Beim Spielen mit ihren Geschwistern fuhr sie im Hof des Mehrfamilienhauses Fahrrad und verletzte sich dabei. Das Mädchen gab an, dass sie aufgrund einer beschädigten Bodenplatte vom Fahrrad stürzte, woraufhin ihre Eltern die Vermieter auf ein Schmerzensgeld von mindestens 20.000 € verklagten.

Weilheim: Befragung zum Klimaschutz

Mit dem Frageformular wollen die Initiatoren bis zum 22. November 2021 herausfinden, wie wichtig den Weilheimern das Thema ist. Es wird nach einer Selbsteinschätzung gefragt, der individuelle CO2-Fußabdruck ermittelt und Links zu Dienstleistern zur Verfügung gestellt.

Gesucht: Der Vogel des Jahres 2022

Es ist Wahljahr in Deutschland! Während bei den Bundes- und Landtagswahlen im September nur Erwachsene ihre Stimme abgeben durften, dürfen, nein, sollen bei der kommenden Wahl im Oktober auch Kinder wählen: Der bayerische Landesverband für Vogelschutz (LBV) und sein bundesweiter Partner, der Naturschutzbund Deutschland (NABU), suchen per nach dem „Vogel des Jahres“.

Weilheimer Stadtbus: Monats- und Jahrestickets zu gewinnen

Seit über zehn Jahren fährt in Weilheim der Stadtbus durchs gesamte Stadtgebiet und in den Ortsteil Unterhausen. Er fährt sowohl Wohngebiete als auch zu Schulen, an den Bahnhof oder den Dietlhofer See an. Ab Januar 2021 übernehmen die Stadtwerke Weilheim den Betrieb federführend und kündigen nun wegweisende Änderungen an. 

Stunde der Gartenvögel: Bayerns Vögel schwinden

Erneut durften sich der „Naturschutzbund Deutschland e.V.“ (NABU) und sein bayerischer Partner, der „Landesbund für Vogelschutz“ (LBV), über eine hohe Beteiligung bei der „Stunde der Gartenvögel“ freuen. Mehr als 22.000 Menschen in Bayern haben im Mai eine Stunde lang Vögel gezählt – im Garten, auf dem Balkon oder im Park. 

Warn-Apps: Rechtzeitiger Alarm verhindert Schäden

Noch nie hat sich der Klimawandel hierzulande so häufig und so deutlich gezeigt wie in den vergangenen Monaten: Schwere Gewitter bestimmen die Großwetterlage und haben in diesem Jahr bereits so manchen Keller überflutet. Hagelkörner in Tischtennisball-Größe sind keine Seltenheit mehr, starke Stürme sorgen dafür, dass Regenwasser gegen Fassaden peitscht und Gartenbäume ihre Äste oder Wipfel verlieren. 

Kurioser Fall: 80.000 Euro in Steckdose keine Fundsache

Wer etwas findet, muss versuchen, seinen Fund dem rechtmäßigen Eigentümer zurückzubringen. Wenn sich aber niemand findet, dem die Sache gehört, kommt in der Regel Paragraph 973 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) zur Anwendung.

Rauchmelder: Wer zahlt die Betriebskosten?

In ganz Deutschland gilt seit 2017 die so genannte Rauchmelderpflicht. Demnach müssen bei Neu- und Umbauten zwingend Rauchmelder an den Decken von Innenräumen installiert werden.

Weilheimer Bahnhof: Fahrrad-Servicestation in Betrieb

Pendler, die mit dem Fahrrad zum Bahnhof kommen und dann in den Zug zur Arbeit steigen, können ihr Gefährt nicht nur in einem neuen, zweistöckigen, überdachten und ziemlich robusten Fahrradstellplatz unterbringen. Ab sofort können sie ihren Drahtesel auch direkt dort reparieren.

Gewitter und Starkregen: Regenabläufe prüfen

Die Gewitter und Starkregenfelder, die in den vergangenen Wochen durch den Landkreis Weilheim-Schongau gezogen sind, haben erhebliche Spuren hinterlassen.

EVA: Mehr illegale Müllkippen im Landkreis

„Auf diesen Rekord hätten wir gern verzichtet“, kommentiert die EVA den Anstieg von illegal abgelagerten Müll an ihren Containerstandorten.

Den Vermieter informieren, nicht nur anstandshalber

Es muss geknirscht haben, im Pandemie-Jahr, zwischen manchen Vermietern und ihren Mietern. Anders ist es nicht zu erklären, dass sich zur Zeit Annoncen finden, in denen Immobilienbesitzer oder Makler explizit ausschließen, dass die angebotene Wohnung als Homeoffice genutzt wird.

Anhaltende Mängel als Grund für fristlose Kündigung

Grundsätzlich müssen sich sowohl Vermieter als auch Mieter an Fristen halten, wenn sie ein Mietverhältnis auflösen wollen. Das deutsche Mietrecht schützt damit die Interessen beider Parteien gleichermaßen. Liegt aber ein wichtiger Grund vor, können Mieter den Vertrag auch fristlos kündigen.

Scroll to Top